0800 - 22 37 22

Ich bin bereits Kunde:

» Passwort vergessen?

In 5 Schritten zum perfekten Bürodrehstuhl

Banner_Bürostühle

Gesundes Sitzen ist ganz einfach!

Die Anforderungen an den perfekten Bürodrehstuhl lassen sich schnell beschreiben. Er soll ergonomisch sein, die natürliche Körperhaltung in jeder Position unterstützen und individuelle Einstellungsmöglichkeiten für individuellen Sitzkomfort besitzen.

Wir helfen Ihnen in fünf Schritten alle Fragen zu klären und ein wichtiges Element für Ihre Gesundheit und Ihren Arbeitsalltag zu finden – Ihren perfekten Bürodrehstuhl!

1. Welche Person wird auf dem Bürodrehstuhl sitzen?

Geschlecht, Körpergrösse und Körpergewicht spielen eine wesentliche Rolle bei der Auswahl eines Bürodrehstuhls. Die Anatomie von Männern und Frauen ist unterschiedlich. Daher benötigen Männer eine breitere Sitz- und Rückenfläche als Frauen. Frauen hingegen benötigen eine Stützung des Rücken-, Schulter- und Nackenbereiches, um der Bildung eines Hohlkreuzes entgegenzuwirken, das häufig durch den typisch weiblichen Körperschwerpunkt entsteht.

Die Grösse eines Menschen hat eine direkte Auswirkung auf die zu wählende Sitztiefe des Bürostuhls.

Bei kleinen Menschen mit einer Körpergrösse bis 165 cm ist eine Sitztiefe von max. 45 cm ideal. Die Sitztiefe für mittelgrosse Menschen sollte dagegen max. 47 cm betragen. Menschen mit einer Körpergrösse von 175 – 185 cm wird eine Sitztiefe ab 47 cm empfohlen. Große Menschen ab einer Körpergrösse von 185 cm benötigen oft eine höhere Gasdruckfeder.

Damit Sie langfristig Ihren Bürostuhl nutzen können ist auch auf die Traglast und somit das Körpergewicht zu achten. Bis zu einem Körpergewicht von 120 kg ist ein Standard-Bürodrehstuhl, möglichst mit einem GS-Prüfzeichen ausreichend. Ab einem Körpergewicht von 120 kg sollte auf einen Schwerlaststuhl zurückgegriffen werden. Dieser ist in der Regel bis 150 kg ausgelegt.

2. Wo wird der Bürodrehstuhl eingesetzt?

Die Eigenschaften, die ein Bürodrehstuhl mitbringen muss sind abhängig vom Einsatzort.

In Büroräumen empfiehlt es sich einen Bürodrehstuhl zu wählen, der eine gepolsterte Sitz- und Rückenlehne besitzt, die mit Stoff bezogen ist. Permanentkontakt-, Wipp- oder Synchronmechanik sowie Armlehnen sorgen für einen bequemen Sitzkomfort. Durch die oftmals lange Sitzdauer ist Komfort besonders wichtig.

Bürodrehstühle für den Produktionsbereich sollten vor allem sehr robust und strapazierfähig sein. Meistens verfügen diese über keine Armlehnen und reduzierte Verstellmöglichkeiten. Die Sitz- und Rückenlehne ist entweder ungepolstert aus PU-Schaum oder gepolstert und mit Kunstleder bezogen. Neben der Strapazierfähigkeit liegt der Fokus von Drehstühlen für den Produktionsbereich auf temporärem Sitzen. Spezielle Ausführungen, wie beispielsweise die Reinraum- oder ESD-Ausführung, ermöglichen einen Einsatz bei besonderen Anforderungen.

3. Wie lange ist die Sitzdauer?

Die notwendigen Funktionen richten sich nach der Sitzdauer.

Somit wird bei einer Dauer von 2 – 3 Stunden eine Permanent- oder Wippmechanik empfohlen. Armlehnen sind nicht zwingend erforderlich.

Synchron- oder hochwertigere Mechanik mit einem grossen Öffnungswinkel und Armlehnen werden bei einer Sitzdauer ab 3 – 10 Stunden empfohlen.

Ab 10 Stunden empfiehlt es sich einen 24 Stunden- oder Leitstandstuhl mit hohem Belastungsgrad, Armlehnen, weitem Öffnungswinkel und einer entlastenden Kopfstütze zu wählen.

4. Steht der Stuhl an einem Wechselarbeitsplatz?

Teilen sich mehrere Personen einen Arbeitsplatz, sollte auf folgendes geachtet werden.

Es sollten viele Verstellmöglichkeiten zur individuellen Anpassung geboten werden. Eine höhenverstellbare Rückenlehne und Armlehnen sowie eine Automatikmechanik, zur automatischen Anpassung des Gegendrucks auf das Gewicht des Sitzenden, sollte der Wechselstuhl mitbringen.

5. Sind Vorerkrankungen der Wirbelsäule bekannt?

Haben Sie Kenntnis zu einem Bandscheibenvorfall, operativen Eingriffen oder anderen Wirbelsäulenerkrankungen, so ist eine zweigeteilte Rückenlehne oder ein einseitig absenkbarer Sitz ideal.

Um in diesen speziellen Fällen die richtige Entscheidung zu treffen empfiehlt sich eine persönliche Beratung.

Unsere Experten von UDOBÄR beraten Sie gerne.

Udo BÄR & Partner AG

Telefon  +41 (0) 41 768 91 91

Fax        +41 (0) 41 768 91 81

E-Mail   service@udobaer.ch